BEAM2 

Mitglied in der
Berufsvereinigung der
AtemtherapeutInnen/-pädagogInnen des
Erfahrbaren Atems nach
Prof. Ilse Middendorf e.V
.

Der Erfahrbare Atem nach Prof. Ilse Middendorf ®

Der Erfahrbare Atem ist ein Entwicklungsweg, der Ruhe und Lebendigkeit aus sich selbst heraus entstehen lässt.

Viele Menschen nehmen ihren Atem im Alltag erst wahr, wenn ihre Atmung gestört ist, der Atem stockt oder sie atemlos sind. Der Atem reagiert auf alles, was uns widerfährt, auf körperliche Anstrengung ebenso wie auf psychisches Erleben, wie Freude und Angst. Wir erleben ihn als Befreiung, wenn wir nach einer angespannten Situation tief durchatmen können. Das Zulassen des natürlichen, frei fließenden Atems fördert die Entwicklung von Empfindungsfähigkeit und Bewusstsein und setzt schöpferische Kräfte frei.

Der Erfahrbare Atem ist eine von Prof. Ilse Middendorf entwickelte Atemarbeit, mit der wir einen Zugang zu unserem unbewussten Atem bekommen. Sie zeigt uns einen Weg, unser körperlich-seelisches Befinden bewusster wahrzunehmen.

Die Arbeit des Erfahrbaren Atems geschieht mit Hilfe von Dehnungen, Druckpunkt- und Vokalraumarbeit und dem Wahrnehmen der Atembewegung in unserem Körper. So können wir unseren Atem entwickeln und erweitern auf diese Weise unsere leibliche Empfindungsfähigkeit. Ziel ist das freie Schwingen des Atems von Kopf bis Fuß und ein bewusster Umgang mit unseren Möglichkeiten und Grenzen.

Durch die Übungsweisen erfahren wir unseren Atemfluss, unseren ureigenen Atemrhythmus und die lösende und stärkende Kraft, die unserem Atem innewohnt, wenn er frei fließen kann und wir ihn frei zulassen können. Verspannungen und Blockaden können sich lösen und wir werden durchlässiger. Körperhaltung und -gefühl können sich verändern und so zu mehr Wohlbefinden führen. Innere Ruhe kann sich ebenso einstellen, wie mehr Lebendigkeit und Freude im Alltag.